HNO Privatpraxis Düsseldorf-Kaiserswerth

HNO Privatpraxis Düsseldorf-Kaiserswerth

Kinder-Allergologie

Neben Nahrungsmittelallergien (besonders Kuhmilch) im Säuglings- und Kleinkindesalter stellt der Heuschnupfen als saisonal auftretende Allergie mit verstopfter Nase, Fließschnupfen, Juckreiz und Niesreiz die häufigste Form der Allergie dar. Oft sind auch die Augen mit Juckreiz, Rötung und Tränen beteiligt. Verursacht wird der Heuschnupfen durch Pflanzenpollen, die je nach Jahreszeit durch die Luft fliegen. Im Frühjahr sind dies die Baumpollen, im Sommer die Gräser- und Getreidepollen, im Spätsommer die Kräuterpollen. Auch Schimmelpilze können sowohl saisonal als auch ganzjährig allergische Beschwerden auslösen.

Ganzjährige Atemwegs-Allergien werden vor allem durch die Hausstaubmilben und deren Ausscheidungsprodukte hervorgerufen.

Häufig entwickelt sich bei unzureichender Behandlung aus einem allergischen Schnupfen ein allergisches Asthma bronchiale.

Die Diagnostik allergischer Atemwegsallergien bei Kindern verläuft in der Regel in 4 Stufen:

  1. Erhebung der Krankengeschichte
  2. Durchführung eines Hauttestes ( Prick-Test), ca. ab dem 4. Lebensjahr möglich
  3. Blutuntersuchung (RAST-Test)
  4. ggf. nasaler Provokationstest

Eine ursächliche Behandlung ist beim Heuschnupfen durch die spezifische Immuntherapie (SIT) möglich und sehr erfolgreich, die wir ab dem 5.-6. Lebensjahr durchführen. Mehr zur spezifischen Immuntherapie im PDF-Dokument.

Die Hausstaubmilbenallergie lässt sich in vielen Fällen durch entsprechende Sanierungsmaßnahmen gut behandeln. Mehr zu Sanierungsmaßnahmen bei Hausstaubmilbenallergie im PDF-Dokument.